Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden Tarifbedingungen (A.) sowie die Leistungsbeschreibung (B.) und die Besonderen Geschäftsbedingungen (C.) für die Tarife gelten neben den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der KdbW GmbH sowie unseren Datenschutzhinweisen.

A. Tarifbedingungen

Die Tarife kosten: Visitenkarte 29,-€/Monat; Standard 79,-€/Monat; Startup 99,-€ /Monat jeweils exkl. MwSt. Für den Aufbau der Website wird eine einmalige Servicegebühr Tarif Visitenkarte von 199,-€ exkl. MwSt., Tarif Standard von 299,-€ exkl. MwSt., Tarif Startup von 499,-€ exkl. MwSt., berechnet. Die Tarife Visitenkarte und Standard Vertrag haben eine Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monate. Der Tarif Startup Vertrag hat eine Mindestvertragslaufzeit von sechs Monate. Die Rechnung wird jeweils für einen Monat im Voraus gestellt. Für die Kündigung verwendet der Kunde die oben angegebene Telefonnummer oder E-Mail-Adresse.

Der Tarifwechsel von Tarif Visitenkarte auf Tarif Standard ist jederzeit möglich, es fällt eine einmalige Tarifwechselgebühr von 100,-€ exkl. MwSt. an.

B. Tarifbedingungen

1. Kontakt zum Service

Die Servicekontaktdaten zur Inanspruchnahme des Service lauten:

Telefon: +49 7745 279-99-85
E-Mail: info@kdbw.studio

Die regulären Servicezeiten sind Montag bis Freitag, 10-17 Uhr. Ausgenommen sind Feiertage, die auf einen Werktag fallen.

2. Tarifinhalt

Im Rahmen des Tarifangebots wird die Website basierend auf den Wünschen des Kunden aufgebaut. Die Serviceleistungen entsprechen dem jeweiligen Serviceumfang der Visitenkarte / Standard oder Startup Pakets.

Der Service umfasst die Komponenten Aufbau der Website (a.) und Website Service (b.)

a. Aufbau der Website

Unter dem Aufbau der Website wird im Allgemeinen die Erstellung einer Website mit einem Umfang der einzelnen Seiten des ausgewählten Tarifs unter einer Domain verstanden.

Beim ersten telefonischen Kontakt werden im Rahmen des Telefoninterviews allgemeine Kundendaten zur Auftragserstellung erfragt. Um die Wünsche und Vorstellungen zu Aufbau, Gestaltung und Inhalt der Website zu klären, werden allgemeine Informationen zum Unternehmen des Kunden, dessen Zielgruppen sowie zu den angebotenen Produkten oder Dienstleistungen benötigt.

In Absprache mit dem Kunden wird die Auswahl eines zur Branche des Unternehmens passenden Layouts und die Anpassung eines im KdbW GmbH Portfolio angebotenen Farbschemas festgelegt.

Der Kunde wird aufgefordert, Dateien und Informationen für den Aufbau der Website zur Verfügung zu stellen. Das sind geeignete Bilder, Texte (Unternehmensbeschreibung, Impressum, AGB, Datenschutzerklärung) und sein Unternehmens-Logo.

Nach dem Setzen der textlichen Inhalte wird die Startseite der Kundenwebsite für Suchmaschinen optimiert. Der Aufbau der Website dauert nach Eingang der Dateien des Kunden in der Regel vierzehn Werktage.

Änderungen und Korrekturen an der Website können vom Kunden jederzeit innerhalb der oben genannten Servicezeiten an die KdbW GmbH übermittelt werden. Die Ausführungszeit der Änderungen hängt vom jeweiligen Änderungsumfang sowie deren technischer und zeitlicher Machbarkeit ab.

Bitte beachten Sie:

Die für den Aufbau der Kundenwebsite benötigten Dateien können dem Service ausschließlich per E-Mail an info@kdbw.studio zur Verfügung gestellt werden. Der Name des Bestellers muss in der Betreffzeile der E-Mail angegeben sein. Die einzelnen Dateien dürfen nicht größer als 30 MB sein. Alle Dateien müssen in digitaler Form zur Verfügung gestellt werden. Der Kunde muss Sorge dafür tragen, dass er sämtliche Rechte an den von ihm gelieferten Dateien besitzt. Sind die Dateien des Kunden nicht geeignet (enthalten sie z.B. zu geringe Bildauflösung), behält sich KdbW GmbH vor, das vom Kunden zur Verfügung gestellte Material nach pflichtgemäßem Ermessen durch branchenübliches Material (Bilder und Texte) zu ersetzen. Rechtliche Beratung zu den von dem Kunden gewünschten Gestaltungen wird von KdbW GmbH nicht erbracht.

AGBs, Impressen, Datenschutzerklärungen und weitere Texte rechtlichen Inhalts werden nicht von derKdbW GmbH für den Kunden erstellt. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit seiner der KdbW GmbH zum Zwecke des Einbaus auf der Kundenwebsite zur Verfügung gestellten Rechtstexte übernimmt der Kunde allein die Verantwortung.

Nach Veröffentlichung der Webseite hat der Kunde die Möglichkeit, der öffentlichen Zugänglichmachung seiner Kundenwebsite zu widersprechen. Stimmt er der öffentlichen Zugänglichmachung seiner Kundenwebsite zu, macht er sich dadurch sämtliche darauf befindlichen Inhalte zu Eigen.
b. Website Service

Nach dem Aufbau der Website steht der dem Kunden für weitere Serviceleistungen gemäß dem Leistungsumfang des gebuchten Pakets zur Verfügung. Zur Inanspruchnahme der monatlichen Serviceleistungen wendet sich der Kunde unter den oben genannten Kontaktdaten an die Servicemitarbeiter.

C. Besondere Geschäftsbedingungen

1. Rechte und Pflichten des Kunden

a. Der Kunde ist verpflichtet, das geltende Recht der Bundesrepublik Deutschland einzuhalten. Der Kunde ist verpflichtet, seine Website mit einer den gesetzlichen Erfordernissen entsprechenden Anbieterkennzeichnung („Impressum”) auszustatten. Der Kunde ist für die Inhalte seiner Domain verantwortlich. Er hat dafür Sorge zu tragen, dass die von ihm zu Zwecken des Einbaus auf seiner Kundenwebsite zur Verfügung gestellten Daten bzw. auf der Website dargestellten bzw. über die Website erreichbaren Daten nicht die Rechte Dritter verletzen. Der Kunde übernimmt die umfassende Haftung dafür, dass von ihm zum Zwecke des Einbaus auf seiner Kundenwebsite zur Verfügung gestellten, von ihm eingegebenen bzw. eingespeisten Daten mit Wettbewerbs-, Kennzeichnungs-, Namens- und Urheberrecht im Einklang stehen. Darüber hinaus verpflichtet sich der Kunde, keine Inhalte zur Verfügung zu stellen bzw. in das Netz einzuspeisen oder einzugeben, die

1) pornographisches oder obszönes Material beinhalten,

2) Krieg, Terror und andere Gewalttaten verherrlichen,

3) geeignet sind, Kinder oder Jugendliche sittlich schwer zu gefährden,

4) Menschen in einer die Menschenwürde verletzenden Weise darstellen und/oder ein tatsächliches Geschehen wiedergeben, ohne dass ein überwiegendes berechtigtes Interesse gerade an dieser Form der Berichterstattung vorliegt,

5) den Hass gegen Teile der Bevölkerung oder gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihr Volkstum bestimmte Gruppe aufstacheln, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordern oder die Menschenwürde anderer dadurch angreifen, dass Teile der Bevölkerung oder eine der vorbezeichneten Gruppen beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden,

6) grausame oder sonst unmenschliche Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder Tiere in einer Art schildern, die eine Verherrlichung oder Verharmlosung solcher Gewalttätigkeiten ausdrücken oder die das Grausame oder Unmenschliche des Vorganges in einer Würde verletzenden Weise darstellen,

7) geeignet sind, andere zu verleugnen, zu beleidigen, zu bedrohen oder jemandem übel nachzureden.

8) Die vorbezeichneten Verpflichtungen gelten entsprechend für auf der Website eingerichtete Verweise („Hyperlinks”) des Kunden auf solche Inhalte Dritter.

b. Nach Veröffentlichung der Webseite hat der Kunde die Möglichkeit, der öffentlichen Zugänglichmachung seiner Kundenwebsite zu
widersprechen. Stimmt er der öffentlichen Zugänglichmachung seiner Kundenwebsite zu, macht er sich dadurch sämtliche darauf befindlichen Inhalte zu Eigen.

2. Rechte und Pflichten von KdbW GmbH

2.1. KdbW GmbH ist berechtigt, bestimmte vom Kunden zum Zwecke des Einbaus auf der Website zur Verfügung gestellte Inhalte bzw. die vom Kunden gewünschte Domain zurückzuweisen, zu sperren oder zu löschen, wenn begründete Zweifel (z.B. Geltendmachung von Ansprüchen von Seiten Dritter) an der Zulässigkeit der Inhalte des Kunden bestehen. Ist die Sperrung konkreter Inhalte für KdbW GmbH technisch nicht oder nur mit unverhältnismäßigem Aufwand möglich, so ist KdbW GmbH berechtigt, die gesamte Website des Kunden zu sperren.

2.2. Ferner ist KdbW GmbH berechtigt, vom Kunden geforderte Änderungswünsche zu verweigern, wenn diese technisch oder zeitlich unzumutbar sind, ihre Anzahl ein aus Sicht eines objektiven Dritten zumutbares Maß überschreitet oder ihre Anzahl oder ihr Inhalt aus Sicht eines objektiven Dritten willkürlich erscheint. Der Kunde wird über die Zurückweisung seines Änderungswunsches/seiner Änderungswünsche per E-Mail informiert.